Damit die Vorsorgewohnung nicht zur Sorgenwohnung wird

In Zeiten niedriger Zinsen und günstiger Kredite sind Immobilieninvestments beliebte Renditebringer. Folgende Fehler sollten Sie aber auf jeden Fall vermeiden. In der angestrebten Idealsituation decken die laufenden Mieteinnahmen nicht nur die Kreditrückzahlungen; es bleibt sogar ein kleiner Profit, um Leerstandperioden abzufedern und Instandsetzungsarbeiten zu finanzieren. Doch grau ist bekanntlich alle Theorie und ganz so simpel…

Mietpreise im Vergleich: Teurer Westen, günstiger Osten

Eine aktuelle Analyse der Mietpreise in den politischen Bezirken Österreichs von immowelt.at zeigt große Preisunterschiede zwischen dem Westen und dem Osten: Bezirke in Tirol und Vorarlberg sind am teuersten, in Burgenland am günstigsten. Die Mietpreise spalten die Republik. In den westlichen Bundesländern Vorarlberg, Tirol und Salzburg zahlen Mieter am meisten und im östlich gelegenen Niederösterreich…

Die Wohnbedürfnisse der Österreicher

Die Landflucht scheint eingedämmt zu sein, zudem steigt der Wunsch nach Eigentum stetig an: Die aktuelle Wohnumfrage von s REAL und Wohnnet fördert auch Überraschungen zu Tage, so kann sich in Wien schon jeder Zweite vorstellen, ebenerdig zu wohnen. Seit 2012 führen die s REAL und Wohnnet alljährlich gemeinsam eine repräsentative Wohnumfrage unter den Usern…

Die Fußball-WM zu sich nach Hause einladen – nicht Einbrecher

Der sogenannte „“ besagt, dass während Fußball-Großereignissen vermehrt eingebrochen wird. Ein Grund dafür sind verwaiste Wohnungen, schaut es sich in Gesellschaft doch gleich viel angenehmer. Wenn uns die „wichtigste Nebensache“ der Welt in Anspruch nimmt, und „König Fußball“ regiert, haben leider auch Einbrecher wieder Saison. Alle zwei Jahre steht ein Fußball-Großereignis an, was die Herzen…

Immobilienpreisspiegel 2018: Anstiege in allen Assetklassen

Österreichweit haben alle Preise in sämtlichen Kategorien im Durschnitt angezogen – und zwar dort am stärksten, wo der Wohnraum entweder schon sehr knapp oder auch sehr günstig ist. Am stärksten waren die Steigerungen im Bereich „Wohnen“. Der aktuelle Immobilienpreisspiegel 2018 der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) zeigt eine unverminderte Nachfrage im Bereich „Wohnen“. Dazu der Obmann des…

Jeder zweite Mieter träumt vom Eigenheim

Fragt man die Österreicher, ob sie an ihrer derzeitigen Wohnsituation etwas ändern wollen, stimmt jeder Zweite zu. Der Preis für eine gebrauchte Durchschnittswohnung ist in Innsbruck am teuersten, gefolgt von Salzburg und Wien. Fühlen wir uns tatsächlich so unwohl in unseren eigenen vier Wänden? Das zumindest behauptet die aktuelle „Wohnstudie 2018“ – eine repräsentative IMAS-Studie…