Rechtsschutzversicherung Online

✓ Über 12 Rechtsschutzversicherung im Vergleich

✓ Online berechnen und abschließen

✓ mit persönlicher Betreuung

Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherer im Vergleich

Allgemeines zu der Rechtsschutzversicherung

Die private Rechtsschutzversicherung sorgt für die Wahrnehmung rechtlicher Interessen, insbesondere was die Finanzierung der Rechtsvertretung und Gerichtskosten betrifft. In unserem Alltag sind wir ständig mit rechtlichen Aspekten konfrontiert, sei es als Konsument bei diversen Käufen, als Teilnehmer im öffentlichen Verkehr, als Angestellte am Arbeitsplatz, als Mieter einer Wohnung oder einfach als Staatsbürger. Sobald jedoch Streitigkeiten aus diesen Rechtszusammenhängen entstehen und es zu keiner einvernehmlichen Einigung kommt, sind die rechtlichen Interessen durch eine unabhängige Entscheidung durchzusetzen. Wenn man selber davon noch nicht betroffen war, ist es oft schwer vorstellbar, wie aufwendig und teuer solche Prozesse sein können. Doch kann aber jeder auch unverschuldet in einer rechtlichen Streitigkeit geraten – alleine in Österreich ist statistisch jeder fünfter im letzten Jahrzehnt zumindest einmal vor dem Gericht gestanden, was meistens mit hohen Gebühren-, Anwalts- und Gerichtskosten über tausende Euros verbunden ist.

Mehr dazu können Sie unter der Online Prozesskostenrechner von DAS finden: https://www.das.at/rund-ums-recht/prozesskostenrechner

Rechtsschutzversicherung online vergleichen

Deswegen ist es nützlich, für die eigene Sicherheit und finanziellen Schutz einen passenden Rechtsschutz abgeschlossen zu haben. Unser Versicherungsrechner für Rechtsschutzversicherung bietet einen transparenten und übergreifenden Überblick auf die aktuelle Tarife und Preise des heimischen Marktes und die Möglichkeit, unterschiedlichen Angebote von Rechtsschutzversicherungen zu vergleichen und den passenden Rechtsschutz online abzuschießen.

Rechtsschutz Online Vergleich - was zu beachten

Wie bei jedem Vertrag, soll man auch vor dem Abschluss einer Rechtsschutz Versicherung wichtige Details beachten. Es empfiehlt sich eine sorgfältige Untersuchung der wesentlichen Kriterien der Versicherung sowie auch und persönlichen Umständen des Versicherungsnehmers, um den passenden Schutz auszuwählen.

Besonderheiten der Rechtsschutzversicherung

Anbei einige der wesentlichen Besonderheiten der Rechtsschutzversicherung, die man bei dem Vertragsabschluss beachten soll:

Selbstbehalt und freie Anwaltschaft – gibt es einen Selbstbehalt bei einer freien Wahl des Rechtsanwaltes? Sollte dies der Fall sein, bietet die Rechtsschutzversicherung die Möglichkeit an, sich bei Partneranwälten beraten zu lassen, ohne den Einwand eines Selbstbehaltes?

Bausteine – sind die wichtigsten Bausteinen für den persönlichen Umstand in dem ausgewählten Tarif gedeckt?

Wartefristen – Welche Wartefristen gelten bei den verschiedenen Bausteinen

Laufzeit – Welche ist die Vertragslaufzeit bzw. wie lange ist die Mindesrbindung des Vertrages

Außergerichtliche Rechtsberatung– sind Diversion, Mediation, Schiedgerichtsverfahren und Korrespondenzanwalt in dem Vertrag gedeckt?

Geltungsbereich – Ist der Vertrag nur in Österreich oder auch im Europäischen Ausland gültig

Angehörige – welche Angehörige sind auch im Vertrag mitversichert?

Deckungssumme – wie hoch ist die ausgewählte Versicherungssumme und ist sie ausreichend

Vorsatzdelikte – sind auch Vorsatzdelikte bei Strafverfahren versichert und unter welcher Voraussetzung

Rechtsschutzanbieter Vergleich – welche Tarife mit welchen Konditionen und Prämienhöhen gibt es derzeit am Markt

Mehr Informationen rund um die Rechtsschutzversicherung finden Sie in unserem Rechtsschutzversicherung – Ratgeber.

Die Bausteine der Rechtsschutzversicherung

Je nach den Bestimmungen des Versicherungsanbieters unterteilt sich der Verkehrsrechtsschutz in Fahrzeug-Rechtsschutz, Fahrzeug-Vertragsrechtsschutz und Lenker-Rechtsschutz.

Fahrzeugrechtsschutz

Der Fahrzeugrechtsschutz unterteilt sich weiterhin in Schadenersatz-, Straf-, Führerschein-Rechtsschutz (wenn der Führerschein entzogen wird) und Fahrzeugvertragsrechtsschutz (für Reparatur-, Kauf- Tausch oder Finanzierungsverträge). Wenn man ein fremdes Auto fährt, kommt der Lenkerrechtsschutz in Frage (Autovermietung, Car-sharing, Sie borgen sich das Auto von einem Freund). Je nach Deckung und Einschluss werden Kosten aus Streitigkeiten in Zusammenhang mit dem Fahrzeug, dem Bevorschussen einer Strafkaution im Ausland übernommen.

Verkehrsrechtsschutz

Der Verkehrsrechtsschutz gilt entweder für ein konkretes Fahrzeug oder alle Fahrzeuge des Versicherungsnehmers. Im ersten Fall muss für eventuelle weitere Fahrzeuge ein gesonderter Vertrag abgeschlossen werden. Der Versicherungsnehmer ist in der Regel der Besitzer vom Fahrzeug, für das der Vertrag abgeschlossen wurde. Bei Fahrzeugen, die privat genutzt werden, sind zusätzlich auch die Ehegatten, Lebensgefährten, minderjährige Kinder (so lange diese in häuslicher Gemeinschaft mit dem Versicherungsnehmer wohnen), als berechtigte Lenker und Insassen versichert.

Beratungsrechtsschutz übernimmt die entstandenen Kosten für eine mündliche Beratung in Rechtsangelegenheiten, auch wenn die relevante Sparte nicht unbedingt im Vertrag versichert ist. Diese Leistung wird meistens entweder direkt von den Mitarbeitern der Rechtsschutzversicherung durchgeführt oder durch einen von der Versicherung empfohlenen Rechtsanwalt. Grundsätzlich wird innerhalb der Beratung auch abgeklärt, ob im konkreten Fall überhaupt eine Deckung gegeben sein kann ist.

Der allgemeine Vertragsrechtsschutz ist ein Basisbestandteil der Rechtsschutzversicherung. Dieser Baustein bietet Versicherungsschutz für Streitigkeiten rund um Verträge über bewegliche Sachen, Reparatur- und Werkverträge sowie Versicherungsverträge an. Bei Letzteren wird oft im Rahmen des Versicherungsvertragsrechsschutzes die Deckung näher definiert und eine höhere Deckungssumme gewährt.

Der Fahrzeugrechtsschutz unterteilt sich in Schadenersatz-, Straf-, Führerschein-(wenn der Führerschein entzogen wird) und Fahrzeugvertragsrechtsschutz (für Reparatur-, Kauf- Tausch oder Finanzierungsverträge). Wenn man ein fremdes Auto fährt, kommt der Lenkerrechtsschutz in Frage (Autovermietung, Car-sharing, Sie borgen sich das Auto von einem Freund). Je nach Deckung und Einschluss werden Kosten aus Streitigkeiten in Zusammenhang mit dem Fahrzeug, dem Bevorschussen einer Strafkaution im Ausland übernommen.

Aktuelles zum Thema Rechtsschutzversicherung