Tierversicherungen im Vergleich

Brauchen Sie eine Hundeversicherung, Katzenversicherung oder Pferdeversicherung? Mit unserer Online Tierversicherung können Sie den Versicherungsschutz für eine volle Tierkrankenvesicherung (inkl OP-Schutz), nur OP-Schutz oder Tierhalterhaftpflicht auswählen.

tierversicherung vergleich

Bereits verglichen? Alle Vergleiche und Anträge zeigen >>

Tierversicherungen im Vergleich

Tierversicherungen online vergleichen

Haustiere und Menschen leben schon seit Jahrtausenden zusammen. Der Hund und die Katze begleiten uns und bereichern täglich unser Leben. Das Zusammenleben mit Hund, Katze, Hamster oder Pferden bringt Menschen einfach mehr Freude. Nicht wenige Untersuchungen haben schon bewiesen, dass Tiere gut für Kinder sind, uns gesund halten und uns in vielen Lebenslagen helfen.

Wer ein Haustier hat, weiß, dass auch Tiere Lebewesen sind und sich auch unkontrolliert verhalten können, verunfallen oder krank werden können. Die hohen Kosten, die ein Tier verursacht, müssen dann selbst vom Tierhalter getragen werden. Für die finanziellen Folgen rund um die Vierbeiner kommen Tierversicherungen auf.

Tierkrankenversicherung

Die Tierkrankenversicherung übernimmt die Kosten bei Notfällen, Krankheiten oder notwendigen Operationen der Haustiere. Unser Online-Versicherungsrechner bietet Vergleiche für die Hundeversicherung und die Katzenversicherung an. Wichtig zu beachten ist, dass die Deckungssummen in der Tierversicherung üblicherweise pro Versicherungsfall und pro Jahr begrenzt sind. Zum Beispiel bietet sich in der Regel eine Deckungssumme in der Hundekrankenversicherung und in der Katzenkrankenversicherung zwischen 2.000 und 5.000 Euro an. Das heißt, dass die Obergrenze der Deckung pro Jahr und pro Ereignis bis zu diesem Betrag begrenzt ist. Ausnahmen gibt es oft bei Notfällen und bei Operationen, bei denen auch eine höhere Deckung von der Tierversicherung übernommen werden kann. Bei den Tierversicherungen ist eine freie Wahl des Tierarztes und der Tierklinik für die Behandlung des Haustieres üblich.

Hundeversicherung

Die Prämie in der Hundeversicherung in Österreich hängt von der Rasse und dem Alter des Tieres ab. Man sollte darauf achten, dass die Tierversicherung bei bestimmten Vorerkrankungen oder ab einem bestimmten Alter des Hundes eine Gesundheitsuntersuchung verlangen kann, um das Tier überhaupt zu versichern. Einige Versicherer gewähren Rabatte, wenn der Hund gechipt ist. – Es ist auch üblich, dass das Vorhandensein der Chipnummer eine Voraussetzung für die Aufnahme in der Tierkrankenversicherung ist.

Katzenversicherung

Die Katzenversicherung ist üblicherweise um einiges günstiger als die Hundeversicherung. Die Prämie ist abhängig von dem Alter der Katze. Die Katzenversicherung übernimmt Kosten für Behandlungen, Unfälle und Operationen. Je nach Tarif und Gesellschaft können auch Kosten für Kastration, Impfungen und andere Vorsorgemaßnahmen für das Tier gedeckt sein. Ähnlich wie bei der Hundekrankenversicherung kann auch bei Katzen eine Gesundheitsuntersuchung bei Beantragung durchgeführt werden. Mache Tierversicherungen gewähren Rabatte, wenn eine Gesundheitsuntersuchung beim Tierarzt vor Abschluss des Vertrages gemacht wurde.

Tieroperation- Versicherung

Die Tieroperation-Versicherung übernimmt die Kosten für operative Behandlungen des Vierbeiners. Üblicherweise ist die Deckung – ähnlich wie bei der Krankenversicherung – mit einem bestimmten Betrag pro Jahr begrenzt. Bei Unfällen übernimmt die Versicherung auch einen höheren Deckungssatz. Wichtig zu beachten ist, dass die Tieroperation-Versicherungen fast immer eine Wartezeit für den Anfang der Deckung vorsehen. Das bedeutet, dass einmal abgeschlossen, die Deckung erst ab einem bestimmten Zeitraum in Anspruch genommen werden kann

Hunde-Operation Tierversicherung

Die Hunde-Operationsversicherung hat üblicherweise eine Wartezeit von 3 Monaten. Diese kann jedoch von Gesellschaft zu Gesellschaft variieren. Gedeckt werden chirurgische Eingriffe nach einem Unfall oder nach einer Diagnostik. Je nach Tarif werden üblicherweise auch die Medikamente und die notwendigen Kosten für Nachbehandlungen gedeckt.

Katzen-Operation Tierversicherung

In der Katzen-Operationsversicherung ist ebenfalls eine Wartezeit von 3 Monaten üblich. Ähnlich wie bei der Tierkrankenversicherung, kann auch bei der Tier-Operationsversicherung eine Gesundheitsuntersuchung durch den Tierarzt vorausgesetzt werden. Die Prämien für die Katzen-Operationsversicherung in Österreich variieren zwischen 8 und 15 Euro monatlich – je nach Gesellschaft und Tarif.

Pferde-Operationsversicherung

Ändert sich der Gesundheitszustand des Pferdes und ist eine chirurgische Behandlung in einer Tierklinik notwendig, so kommt die Pferde-Operationsversicherung für die Kosten auf. Die übliche Deckung in der Pferde-Operationsversicherung beträgt zwischen 1.000 und 5.000 Euro pro Versicherungsfall und kann je nach Art des Eingriffes variieren. Oft ist es jedoch in den Pferdeversicherungen auch so, dass man diese auch gebündelt mit anderen Deckungen wie zum Beispiel einer Pferde-Unfallversicherung oder einer Pferdelebensversicherung kombinieren kann.

Hundehaftpflicht

Jeder Hundehalter in Wien, Oberösterreich und der Steiermark muss die verpflichtende Hundehalter-Haftpflichtversicherung nachweisen. Bereits bei der Anmeldung des Hundes in diesen Bundesländern muss der Nachweis vorgelegt werden oder innerhalb eines kurzen Zeitraums nachgereicht werden. Oft ist es so, dass die Hundehaftpflicht-Versicherung auch innerhalb der Haushaltsversicherung mitversichert werden kann. Dies sollte man jedoch genau in der Polizze überprüfen. Meisten ist die Tierhaftpflicht innerhalb der Haushaltsversicherung nur gegen einen Aufpreis gedeckt. Oft zahlt es sich auch aus, einen getrennten Vertrag abzuschließen. Die Mindestversicherungssumme der Hundehaftpflicht in Österreich beträgt 725.000 EUR. Eine höhere Deckung empfiehlt sich jedoch, da auch der kleine Vierbeiner hohe Haftpflichtschäden verursachen kann.

Pferdehaftpflicht

Die Pferdehaftpflicht ist die wichtigste Versicherung für den Pferdehalter. Verursacht das Tier einen Schaden gegenüber anderen, so haftet nach der österreichischen Rechtslage der Pferdehalter für die finanziellen, Personen- und Vermögensschäden mit seinem ganzen Vermögen. Pferde sind Lebewesen, die über eine besondere Kraft verfügen. Somit könnten die Schäden, die sie verursachen, erhebliche Folgen haben. Die Pferdehaftpflichtversicherung übernimmt die finanziellen Folgen von Schadensersatzansprüchen Dritter gegenüber des Pferdehalters.