Private Krankenversicherung Vergleich

✓ kostenlos & unverbindlich vergleichen
✓ mit persönlichem versnova Betreuer
✓ Ihre Daten sind gesichert, keine Weitergabe

Private Krankenversicherung Arzt Vergleich

Krankenversicherungen im Vergleich

Private Krankenversicherung

Rund 98% der in Österreich lebenden Menschen, sind in der gesetzlichen Sozial- und Krankenversicherung versichert und haben Zugang zu den Leistungen des staatlichen Gesundheitssystems. Ein Drittel davon sind zusätzlich über eine private Krankenversicherung versichert.


Private Krankenversicherung VS gesetzliche Sozialversicherung

Die gesetzliche Pflichtversicherung bietet zwar einen Basisschutz, dieser kann jedoch insbesondere in den letzten Jahren mit vielen Nachteilen wie etwa gekürzten Leistungen oder höheren Wartezeiten behaftet sein. Im Vergleich zur gesetzlichen Sozial- und Krankenversicherung bietet die private Krankenversicherung, abhängig von der Art und Umfang des Vertrages, deutlich mehr Leistungen an. Kürzere Wartezeiten bei Behandlungen und Arztterminen, Wahlfreiheit unter der besten Privatmedizinern und Krankenhäusern und individuelle medizinische Betreuung sind nur einige der Vorteile, die man mit einer privaten Krankenversicherung genießt. Aus diesem Grund sind rund ein Drittel der in Österreich lebenden Personen zusätzlich privat krankenversichert.

Was ist in der private Krankenversicherung versichert?

Sonderklasse

Versichert in der privaten Zusatzkranken sind die Kosten für eine Sonderklasse-Behandlung in Krankenhäusern in Österreich sowie auch angefallene Kosten für Wahäzte. Dabei kann man sich auch frei entscheiden, ob man zu einem öffentlichen oder privaten Spital gehen möchte. Privatkrankenversichrte können sich über die private Sphäre des Aufenthaltes selber entscheiden und bei Wunsch in einem Ein- oder Zweibettzimmer bleiben.

Privatarzt Kosten

Dazu noch können in der privaten Krankenversicherung auch ambulante Leistung gedeckt werden – das sind die Honorarnoten privater Wahlärzte. Zusätzlich kann man auch einen privaten Tarif für Zahnbehandlungen abschließen. Üblich ist auch der Einschluss des so genannten Krankenhaustagegeldes. Das ist eine Auszahlung von der Versicherung, um den entgangen Einkommen während des Krankenhaus-Aufenthaltes zu ersetzen. Zahnbehandlung und Krankenhaustagegeldes können meistens nur in Kombination mit mindestens Sonderklasse-Deckung abgeschlossen werden. Ambulante Tarife können auch ohne den Einschluß von Sonderklasse abgeschlossen sein. Unsere versnova Versicherungsbetreuer helfen Ihnen gerne dabei, den passenden Tarif und Deckung je nach Ihnen individuellen Situation zu finden. Dafür verwenden Sie unser Formular zu einem Versicherungsvergleich für private Krankenversicherung unter der folgenden Seite: https://www.versnova.at/versicherungsvergleich/private-krankenversicherung/

Krankenhaus-Kosten, oder auch stationäre Leistung genannt, sind die Kosten für die freie Wahl des Arztes und die freie Wahl des Spitals bei einem Krankenhausaufenthalt. Dabei kann man selbst wählen, ob man in einem öffentlichen oder privaten Spital aufgenommen werden möchte. Die größten Vorteile dieser Versicherung sind kürzere Wartezeiten und der zusätzliche Komfort einer höheren Sonderklasse, welcher in der qualitativ höheren Ausstattung der Zimmer, mehr Serviceleistungen und mehr Privatsphäre durch die Wahl eines Einbett- oder Zweibettzimmers gegeben ist.

Folgende Leistungen sind typischerweise in der Krankenhaus-Deckung der privaten Krankenversicherung versichert:

  • Sonderklasse einem Unfall, Krankheit, Schwangerschaft, Entbindung
  • Sonderklasse in einem Einbettzimmer oder Sonderklasse in einem Zweibettzimmer
  • Hubschrauberkosten bei Unfällen und Urgenzen
  • Freie Wahl des Arztes in dem Krankenhaus bei Behandlungen und Operationen
  • Möglichkeit Besuche von Verwandten zu empfangen

Ist zum Beispiel die Sonderklasse für die Schwangerschaft und die Entbindung innerhalb der privaten Krankenversicherung versichert, so kann die Geburt in einer der renommiertesten Privatkliniken Österreichs stattfinden – in Wien zum Beispiel in Goldenes Kreuz oder Privatklinik Döbling. Mehr zu den Geburtshilfe-Leistungen dieser Wiener Privatkliniken kann man unter http://www.goldenes-kreuz.at bzw. https://www.geburtshilfe-wien.at finden.

Die sogenannte ambulante Deckung, die für Kosten als Patient in der privaten Arztpraxis aufkommt, kann entweder in Kombination mit einem Sonderklasse-Tarif oder aber auch als ein einzelner Zusatzversicherungs-Vertrag abgeschlossen werden. Durch die ambulante Deckung hat man die Möglichkeit selbst einen Wahlarzt oder medizinischen Spezialisten zu wählen. Dadurch werden etwaige lange Wartezeiten vermieden und man kommt in den Genuß der höherwertigen medizinischen Leistung. Versichert sind in der Regel ärztliche Heilbehandlungen und je nach Tarif und Versicherungsgesellschaft Heilbehelfe, Medikamente oder besondere Heiltherapien. Üblicherweise übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung einen kleinen Prozentanteil der Wahlarzt-Rechnung. Wer mit einem ambulanten Tarif versichert ist, bekommt den Rest der privaten Krankenversicherung zurückerstattet.

In Kombination mit einem Sonderklasse Tarif kann auch eine private Zahnzusatzversicherung abgeschlossen werden. Diese ist jedoch oft mit einer längeren Wartezeit verknüpft, was dazu führen kann, dass die Deckung dieser Versicherung nicht sofort gegeben ist. Erstattet werden Kosten für Zahnbehandlung und Zahnersatz, welche von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen werden.

Das Krankenhaustagegeld ist ein im Vertrag vereinbarter Geldbetrag, der dem Versicherten bei einem Krankenhausaufenthalt ausbezahlt wird. Diese Leistung muss mit der privaten Krankenversicherung meistens extra abgeschlossen werden und gilt als Ersatz des verlorenen Einkommens während des Aufenthaltes im Krankenhaus

Die meisten privaten Krankenversicherungstarife bieten umfassende Vorsorgeprogramme, um präventiv die Gesundheit der Versicherten zu erhalten und im Krankheitsfall schnell wieder herzustellen. Diese bestehen meistens aus Maßnahmen für mehr sportliche und gesundheitliche Aktivitäten, kostenlosen Ernährungs- und Gesundheitsberatungen und regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen, die von der Privatversicherung gefördert werden. Dies wäre Leistungen, die meistens über die Leistungen von der jährlichen Vorsorgeuntersuchung im Rahmen der gesetzlichen Sozialversicherung hinausgehen.

Oft übernehmen private Krankenversicherungen die Kosten eines weiteren Mediziners, um eine zweite Expertenmeinung bei bestimmten Diagnosen und ärztlichen Befunden einholen zu können und so die bestmögliche Behandlung des Versicherten zu gewährleisten

Aktuelles zum Thema Krankenversicherung